ATR Futtermittel in der Rindermast

Neben den im Prospekt aufgeführten ATR Rindermastfuttern entwickeln unsere Berater zusammen mit dem Landwirt auch betriebsindividuelle Mischungen, die speziell für den Betrieb angefertigt werden.

ATR Kälberaufzucht- & Rindermastfutter

Das ATR Rindermastfutterprogramm beinhaltet Futtersorten mit Proteingehalten von 14 bis 30% und Energiegehalten von 10,2 und 10,8 MJ ME. Die Sorten ATR 24/II und 30/II werden ausschließlich in Rationen mit sehr hohen Anteilen an Maissilage zur Sicherung der Proteinversorgung eingesetzt. Die Energie kommt in diesen Rationen vor allem aus der Maissilage.

Die ATR Sorten mit Energiegehalten von 10,8 MJ ME gewährleisten durch Komponentenvorgaben bestimmte Stärkegehalte, um den Anforderungen höherer Grassilageanteile in der Ration gerecht zu werden.

Die ATR Rindermastfutter enthalten neben den natürlichen Gehalten zusätzlich Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Ob eine zusätzliche Versorgung mit Mineralfutter und Futterkalk nötig ist, muss eine Rationsberechnung zeigen.

Immer mehr intensive Mäster sprechen die ATR Fachberater an, um mindestens einmal im Jahr, wenn neue Ergebnisse des eingesetzten Grundfutters vorliegen, die Futterration zu überprüfen bzw. neu zu erstellen.

Hier ein Beispiel für eine Rationsberechnung für einen schwarzbunten Bullen mit 400 kg Lebendgewicht und angestrebten täglichen Zunahmen von 1.200 g:

Ration Bullenmast

ATR Mineralfutterprogramm – Futterteile

Neben dem Einsatz von Mineralfuttersorten aus der Milchviehfütterung werden bei steigender Intensität der aktiven Bullenmäster zunehmend spezielle Mineralfutter eingesetzt. Für diesen Zweck hat ATR ein Bullenmastmineral mit einem erhöhten Kobaltgehalt von 80 mg und 3.000 mg Vitamin E je kg Futter entwickelt, das R 7235 (Einsatzmenge 80-100 g je Tier und Tag).

Der hohe Calciumgehalt von 23% soll den Calciumbedarf, der in der Regel maisbetonten Ration, ausgleichen. Die hohen Kobaltgehalte führen zu einer erhöhten Futteraufnahme, das Vitamin E zu einer verbesserten Immunität („Epithelschutzvitamin“) und einem besseren Muskelfleischaufbau.

B 7235 Bullenmineral

Als Mineralfutter für die Bullenmast mit mittlerer Intensität oder als Zulage zu den Mineral-, Spurenelement- und Vitaminmengen aus dem Bullenmastfutter empfehlen wir weiterhin unser R 7570 AS 10 (Einsatzmenge 50-100 g je Tier und Tag).

ATR Mineralfutterprogramm
ATR Mineralfutterprogramm mit Hydroxyspurenelemente